Trio Gaspard 2
 

Das Trio Gaspard ist – nachdem es drei wichtige internationale Wettbewerbe seit seiner Gründung im Jahr 2010 gewonnen hat – auf dem besten Weg eines der vielversprechensten jungen Klaviertrios seit langer Zeit zu werden. Im Februar 2012 gewann das Trio den ersten Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes beim Internationalen Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb in Weimar. Ebenfalls im Februar 2012 wurde das Trio mit dem ersten Preis des fünften Internationalen Haydn Kammermusikwettbewerbes sowie dem Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Joseph Haydn in Wien ausgezeichnet. Außerdem gewann es im März 2011 den ersten Preis beim siebzehnten Internationalen Kammermusikwettbewerb in Illzach, Frankreich.

Gegründet im Oktober 2010, hat das Trio Gaspard bereits umjubelte Konzerte in der Wigmore Hall in London, dem historischen Schlosstheater Schönbrunn, dem ORF Kulturhaus in Wien und der Salle Moliere in Lyon, Frankreich, gegeben. Seine Auftritte sind vom SWR, ORF und vom koreanischen Radio- und Fernsehsender KBS mitgeschnitten worden.

Die Mitglieder des Trios stammen aus Korea, Griechenland und Großbritannien und arbeiten regelmäßig mit dem international anerkannten Musiker und einem der Gründungsmitglieder des Alban Berg Quartetts, Professor Hatto Beyerle, zusammen. Herr Beyerle beschreibt sie als „das beste Klaviertrio, das ich jemals hatte oder hörte” und lud sie ein, der Europäischen Kammermusikakademie beizutreten.

Als Mitglied dieser renommierten Organisation hat das Trio Gaspard in Deutschland, Frankreich, England und Österreich konzertiert und kam in den Genuss von Meisterklassen zahlreicher bekannter Lehrer wie Johannes Meissl (Artis Quartett), Gerrit Zitterbart (Trio Abegg), Ferenc Rados, Avedis Kouyoumdjian und Peter Cropper (Lindsay Quartet).

Die drei Musiker sind – jeder für sich – auch erfolgreiche Solisten und arbeiten durch Recitals und Konzerte in angesehenen Konzerthäusern in Europa, Asien und den USA an ihren Solokarrieren. Dabei sind zum Beispiel folgende Veranstaltungsorte zu nennen: Konzerthaus Berlin, Concertgebouw Amsterdam, Lincoln Center New York, Auditorio Nacional de Música Madrid, Opera City Hall Tokyo, Megaron Mousikis Athen, Salle Garnier Montecarlo, Teatro Verdi di Firenze, Konzerthaus Wien (Schubert-Saal), Auditorio San Barnaba Brescia Teatro dei Rozzi Siena, Rudolfinum Prag, Royal Festival Hall und Barbican Hall London.
Alle drei sind Preisträger internationaler Solo-Wettbewerbe einschließlich des Queen Elizabeth Klavierwettbewerbs, des Cellowettbewerbs Prager Frühling und des Wieniawski Violinwettbewerbs. Die Triomitglieder haben auch mit anderen Kammermusikensembles musiziert und mit bedeutenden Künstlern wie Hillary Hahn, Mischa Maisky, Salvatore Accardo, Bruno Giuranna, Grigory Zhislin, Tanja Tetzlaff, Radovan Vladkovich, Paul Neubauer, Bengt Forsberg, dem Quartetto di Cremona und dem Hermitage String Trio zusammengearbeitet.

In der laufenden Saison war das Trio Gaspard beim Louis Spohr Festival Braunschweig für eine Konzertserie des SWR2 in Edenkoben zu Gast, unternahm eine Konzerttournee nach Südkorea und trat im Januar 2013 in der Wigmore Hall, London, auf. Anstehende Termine des Trios sind beispielsweise Konzerte bei den Haydn Festspielen Eisenstadt, Österreich, und beim Bronnbacher Musikfrühling.

 
 
–> zurück zur Künstlerübersicht